Duschkabinen & Duschtrennwände aus Glas nach Maß
Nischen-Duschen, Eck-Duschen, Dusch-Trennwände in Ihrem Wunschmaß. In Klarglas oder Ornamentglas lieferbar.

Duschkabinen

Ganzglas-Duschkabinen


Ganzglas-Duschkabinen & Ganzglas-Duschtrennwände sind durch ihre klare Form und natürliche Schönheit in jedem Badezimmer ein Blickfang!


Hygiene und Sauberkeit im Bad.

Glas ist aufgrund seiner Materialeigenschaft gut zu reinigen und sauber zu halten. Wir empfehlen, die Glasflächen nach dem Duschen mit einem handelsüblichen "Duschkabinenabzieher mit Gummilippe" vom Duschwasser zu befreien.
Zudem lassen sich die verwendeten Dichtungsprofile zur Reinigung abziehen oder bei Bedarf austauschen und erneuern.

 

Allgemeine Informationen:

  • Bei der Bestellung der Duschkabine oder Duschtrennwand in klarem Glas lassen sich diese auch spiegelverkehrt aufbauen. Bei der Verwendung von Struktur- und Ornamentglas ist dieses nicht möglich!
  • Bei Duschkabinen / Duschtrennwänden aus Struktur- und Ornamentglas befindet sich die strukturierte Glasseite außerhalb und die glatte Glaseite innerhalb der Duschkabine.
  • Die Ganzglas-Duschkabinen lassen sich als Duschkabinen für Duschen mit oder ohne Duschtasse verwenden!
 

Wichtige Hinweise zur Bestellung ihrer Duschkabine oder Duschtrennwand:

  1. Nehmen Sie die erforderlichen Maße zur Bestellung der Duschkabine / Duschtrennwand erst dann, wenn sämtliche baulichen Maßnahmen (z.B. Fliesenarbeiten, Sanitärarbeiten) komplett abgeschlossen sind. Die Erfahrung hat gezeigt, daß eine Duschkabinen- / Duschtrennwandfertigung vor Abschluß aller anderen handwerklichen Arbeiten zu unnötigen Maßanpassungen geführt hat. Dadurch wäre eine eventuelle neue kostenpflichtige Bestellung Ihrerseits erforderlich, da die Glasscheiben als ESG - Sicherheitsglasscheiben maßlich nicht korrigiert werden können!  (Selbst minimales Abschleifen ist hier NICHT mehr möglich!)
  2. Die Duschkabinen lassen sich standardmäßig nur nach außen öffen! Dieses ist aus Sicherheitsgründen erforderlich und kann nicht geändert werden!
  3. Wird die Duschkabine auf eine Duschtasse montiert, nehmen Sie als Breitenmaße für die Duschkabine das sichtbare Außenmaß der Duschtasse abzüglich 2 cm! Dieses dient bei der Montage als sicherer Aufstellbereich der Glasscheiben.
  4. Beim Ausmessen ihres Duschmodells messen Sie für die Breitenermittlung an mindestens 3 Punkten der angrenzenden Wände (Oben, Mitte, Unten), um evtl. Wandschrägen oder Wandkrümmungen zu erkennen und nehmen Sie eine lange Wasserwaage (2 Meter) und Richtlatte zur Hilfe. Die Glasscheiben werden rechtwinklig produziert. Achten Sie grundsätzlich auch darauf, daß die angrenzenden oder zur Befestigung verwendeten Wände "in Waage" stehen. Nach Fertigung der Duschkabinenscheiben sind diese nicht mehr zu ändern. Weder Abschneiden, Lochbohränderungen noch Abschleifen sind dann möglich!
  5. Die Duschkabine darf nicht an der Raumdecke abschließen, sondern muß einen Mindestabstand von 20 cm bis zur Raumdecke haben. Ansonsten kann dies u.a. durch das Entstehen der Duschfeuchtigkeit zu Bauschäden und Schimmelbildung in der Dusche führen.
  6. Bitte beachten Sie, daß eine Ganzglas-Duschkabine nie ganz wasserdicht ist. Dies ist vor allem bei ungünstigen Wasserstrahleinstellungen am Duschkopf möglich. Eine Gewährleistung auf Wasserdichtigkeit kann nicht übernommen werden.
  7. Aufgrund der Möglichkeit unterschiedlicher Wandaufbauten sind KEINE Befestigungsschrauben und Dübel im Lieferumpfang enthalten. Verwenden Sie zur Montage VA-Schrauben aus rostfreiem Edelstahl.
  8. Beachten Sie bei der eigenen Montage, daß die Glasscheiben immer auf einem schützenden, weichen und unempfindlichen Untergrund abgestellt werden. Niemals direkt auf Fliesen, Keramik, Stein oder andere harte Untergründe! Es wird keine Haftung für Schäden oder Dergleichen übernommen.
  9. Durch Spritzwasser und dem eigentlichen Duschvorgang besteht beim Ein- und Austreten vor und in die Dusche erhöhte Rutschgefahr. Verwenden Sie vor und in der Dusche immer Anti-Rutschmatten. Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin und übernehmen keine Haftung.

Tipps:

  • Verwenden Sie zum Versiegeln der Anschlußfugen keine transparente, sondern immer nur farbige Versiegelungen  (z.B. im ähnlichen Farbton des Wandfliesen-Fugenmaterials). Transparente Versiegelungen werden aus verschiedensten Gründen nach einiger Zeit deutlich sichtbarer und dadurch erheblich unansehnlicher.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten